Anzeige

Nürtingen

In der Pfalz gewandert

16.10.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ältere Wanderer des Albvereins waren eine Woche unterwegs

NÜRTINGEN (pm). Die „Älteren Wanderer“ des Nürtinger Albvereins verbrachten an der südlichen Weinstraße eine Wanderwoche, die weniger vom geplanten Programm als vielmehr vom Wettergott, zunächst mit Regen, Sturm und Donner, bestimmt worden ist. Dennoch fesselten sowohl die Landschaft mit ihren Felstürmen als auch vor allem die stolzen Burgruinen und deren Geschichte. Die Üppigkeit der reifen Weintrauben zerstreute jeglichen Zweifel: hier war man mittendrin in der Weinstraße.

Nach dem Besuch des Deutschen Schuhmuseums in Hauenstein begann der erste Wandertag. Das eigentliche Tagesziel im Wasgau war das Städtchen Dahn. Die Gruppe besichtigte den Soldatenfriedhof, auf dem 2400 Soldaten des Zweiten Weltkriegs ihre letzte Ruhestätte fanden. Dann ging es zur Michaelskapelle und weiter zum Felsmassiv Hochstein und der Burgengruppe Altdahn/Grafendahn/Tanstein. Die drei Burgruinen aus dem 13. und 14. Jahrhundert beeindrucken ungemein, zumal sie durch außenliegende Treppen begehbar sind und aus Dachhöhe schöne Rundsicht bieten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen