Anzeige

Nürtingen

Immer Ärger mit dem Müll

03.11.2018, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeindevollzugsdienst und Mitarbeiter des Bauhofes verstärkt mit der Beseitigung beschäftigt – Kosten trägt der Steuerzahler

Pizzakartons auf dem Gehweg, leere Chipstüten im Gebüsch, Glasscherben neben dem Mülleimer im Park, alte Matratzen an der Grillstelle, Tüten mit Hausmüll neben dem Glascontainer – die Liste könnte beliebig fortgesetzt werden. Auch in Nürtingen gibt es immer mehr Menschen, die Müll wegwerfen und denen es gleichgültig ist, wer für die Beseitigung aufkommt.

Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, dem fällt auf, dass auch in Nürtingen wilder Müll zunimmt. Eine Entwicklung, die sowohl das Ordnungsamt der Stadt Nürtingen als auch der städtische Bauhof mit Sorge beobachten. Würden die Mitarbeiter von Bauhofleiter Michael Haußmann nicht täglich ihre Runde in der Stadt machen, wäre das Problem für jeden sichtbar.

Angela Pixa, Leiterin des Nürtinger Ordnungsamtes, zeigte in einer der letzten Gemeinderatssitzungen auf, wie hoch der Arbeitsaufwand mit dem wild abgestellten oder weggeworfenen Müll allein für die Mitarbeiter des Gemeindevollzugsdienstes ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen