Nürtingen

Im Zabergäu unterwegs

13.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reuderner Jahrgang machte einen Ausflug ins herbstliche Unterland

NT-REUDERN (be). Ein Tagesausflug führte die Reuderner Jahrgangsgemeinschaft 1933/34 und 1934/35 in die Regionen Heuchelberg/Zabergäu und unteres Neckartal. Die Weinlese entlang der Württembergischen Weinstraße, mit den schmucken Fachwerkhäusern und dem Blick zum Michaelsberg über Cleebronn, war in vollem Gange. Auf dem Tagesprogramm stand eine Neckarschifffahrt ab Bad Friedrichshall neckarabwärts bis Gundelsheim. Unterhalb der Jagstmündung war bald die Silhouette von Bad Wimpfen mit der lang gestreckten Anlage der ehemaligen Stauferpfalz, dem Roten Turm, der Palasmauer und dem Blauen Turm auszumachen. Weiter flussabwärts grüßten die Ruine Ehrenberg und die Burg Guttenberg.

lm Weingut Winkler in Brackenheim war für die Gruppe reserviert. Nach einem Gang durch den Familienbetrieb mit Selbstvermarktung wurde in der rustikalen Besenstube bei reichhaltiger Karte Einkehr gehalten. lm Schein der Abendsonne ging es über Weinsberg, mit dem Blick gegen Westen zur Weibertreu, wieder in Richtung Heimat.

Nürtingen