Nürtingen

Im Trend: Der Tanz auf der Slackline

08.02.2008, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der drei Zentimeter breite Spanngurt hält als Sportgerät Einzug in Großbettlingen Die Pioniere kommen aus der Bergsteiger-Szene

GROSSBETTLINGEN. Sie tun es zwischen Bäumen, sie tun es zwischen Berggipfeln, sie tun es auch in den Parks von Großstädten: Die Slackliner sind unter uns. Ob sich das Balancieren auf einem zirka drei Zentimeter breiten Spanngurt als Trendsportart durchsetzt, bleibt abzuwarten, doch schon wird das Sportgerät in Geschäften für Bergsteigerbedarf angeboten. In der Kletterer-Szene wurde die Idee auch geboren, in Großbettlingen hält sie nun Einzug bei den Inlinern und Turnern und selbst im Schulsport will man die Slackline nutzen.

Die Slackline in einer Höhe von knapp einem Meter wackelt einem in immer schnelleren und größeren Ausschlägen unter dem einen Fuß hin und her, bevor der andere überhaupt aufgesetzt werden kann. Wäre da nicht der dargebotene Unterarm von Ingo Kochwasser zur Stütze, würde noch nicht einmal der Aufstieg gelingen. Trotz der Hilfestellung braucht es mehrere Anläufe. Doch kaum ist der zweite Fuß dicht hinter dem ersten aufgesetzt, beruhigt sich das widerspenstige Sportgerät schlagartig.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen