Anzeige

Nürtingen

Im Trachtenmuseum

21.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (hp). Der ökumenische Seniorenkreis Brückenschlag aus dem Roßdorf besuchte das Trachtenmuseum in Pfullingen in der alten Mühle. Der Schwäbische Albverein eröffnete das Museum für Trachten aus dem alten Königreich Württemberg. Aus dem Gebiet Alt-Württemberg sind 130 Exponate ausgestellt und viele noch im Lager. Die Gebiete sind unter anderem das Neckartal, das Albvorland, die Schwäbische Alb und die Gegend um sie herum. Die ausgestellten Trachten sind mehr als folkloristische Farbtupfer. Sie sind Kulturgut, ein Stück Alltagskultur der bäuerlichen Bevölkerung des 18. bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Trachten sind Spiegel der Zeit. In der Ausstellung ist nur Kleidung zu sehen, die im täglichen Gebrauch war, in allen Varianten vom Werktag bis Sonntag, vom Fest bis zur Trauer und von der Jugend bis zum Alter. Bänder, Hauben, Tücher und sonstiges Zubehör ergänzen das Ausstellungsbild. Erklärende Texttafeln bieten informative Aussagen zu Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.

Nürtingen

„Sie hinterlässt eine schmerzhafte Leere“

Trauerfeier in der Nürtinger Stadtkirche für die verstorbene Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau

NÜRTINGEN. Eine große Trauergemeinde nahm gestern Nachmittag in der Nürtinger Stadtkirche Abschied von der Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau. Erst 53 Jahre alt,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen