Anzeige

Nürtingen

Im Oberallgäu und Kleinwalsertal

19.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für die Bergbauern beginnt der Almabtrieb

NT-REUDERN (pm). Der Musikverein hatte zu einem Tagesausflug eingeladen. Ziel war Bad Hindelang im Ostrachtal. In der Marktgemeinde findet jährlich am 11. September der erste Alm-Abtrieb statt. Beim Einzug der zweiten von fünf Alpen traf die Reisegruppe auf dem Scheidplatz ein. Dort werden die Rinder durch Ausruf des Alpmeisters den Besitzern übergeben, um diese zu den Stallungen oder Hofanlagen zu bringen. Insgesamt wurden 890 Jungtiere von den Bergwiesen und Hochweiden ins Tal getrieben. Am Vormittag führte die Fahrt weiter in Richtung Kleinwalsertal. In Hirschegg ging es mit dem Sessellift auf 1400 Meter. Gegen Südosten wurde immer wieder der Blick frei hinein in die Gipfelgruppe der Zweitausender und zur höchsten Erhebung, dem Widderstein mit 2533 Metern. Am späten Nachmittag ging es mit der Zaferna-Bahn hinab nach Mittelberg bevor es wieder Richtung Heimat ging. Nochmals grüßten auf Höhe Immenstadt der Mittagsberg und der 1738 Meter hohe Grünten mit dessen Jägerdenkmal, Wächter des Allgäus. Am frühen Abend traf die Gruppe wieder in Reudern ein. Der Vorsitzende Dietmar Besemer dankte dem Organisator Gerhard Besemer für dessen zwanzigste und zugleich auch letzte Planung des Ausflugs. Der Vorstand werde sich bemühen, beliebte Ausflugsfahrten auch weiterhin zu ermöglichen. Zugleich wurde zum „Kelterbesen“ eingeladen, der am 2. und 3. Oktober stattfindet.

Nürtingen