Anzeige

Nürtingen

Im Café direkt am Waldrand sitzen

31.05.2012, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein frischgebackener Nürtinger FH-Professor hat ein Patent für außergewöhnliche 3-D-Effekte angemeldet

Kommt die nächste Revolution in der 3-D-Szene aus Nürtingen? Zumindest theoretisch ist das nicht ausgeschlossen. Seit Kurzem lehrt nämlich an der Hochschule ein junger Professor, der just darauf ein Patent angemeldet hat: Dirk Stendel.

Ein Professor, der in die Tiefe geht: Dirk Stendel mit Beispielen für seine neue 3-D-Technik. jg

NÜRTINGEN. Erst 35 ist der studierte Landschaftsplaner, der vor Kurzem noch in der Schweiz arbeitete. Wenn man in diesem Alter schon zum Professor für das Fachgebiet „Visualisieren und Entwerfen in der Landschaftsarchitektur“ berufen wird, dann will das wahrlich was heißen. Vielleicht liegt das ja an seinem Haupt-Thema, über das er auch schon an der TU Berlin geforscht und gelehrt hat: den autostereoskopen Verfahren.

Was soll das denn sein? „3-D ohne Brille“, erläutert es der Wissenschaftler im Gespräch mit unserer Zeitung. So wie man das von den Wackelkarten kennt, die in der Werbung verwendet werden oder man in Buchhandlungen für Geburtstags-Glückwünsche kaufen kann.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen