Anzeige

Nürtingen

„Hungrig geht bei uns niemand“

24.07.2010, Von Lisa Kübler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jubiläum: Den Verein „Mensa der Nürtinger Realschulen“ gibt es seit zehn Jahren – Für die Mütter ist die Mensa eine Herzenssache

„Zusammengerechnet kümmern wir uns seit 35 Jahren um das Essen für die Schüler“, sagt Cornelia Hiller. Mit ihren Kolleginnen Gabriela Allmendinger und Ana Schaich erzählt sie, wie sich aus dem Snackbar-Betrieb der Mensa-Verein entwickelte. An Ort und Stelle. Stilecht in der Küche. Wo sonst für die Schüler geschnitten, gebraten und gekocht wird.

NÜRTINGEN. Gabriela Allmendinger, die Vorsitzende des Mensa-Vereins, verbringt seit zwölf Jahren viel Zeit in der großen Schulküche der Nürtinger Realschulen. Anfangs, Ende der 90er-Jahre, kümmerte sie sich zusammen mit vier anderen Schülermüttern der Geschwister-Scholl-Realschule darum, dass die Kinder einmal wöchentlich in der Schule essen konnten. „Damals bezogen wir das Essen aber noch von der ,Krone‘ in Oberensingen und haben zum Beispiel nur den Salat selber gemacht“, erinnert sich Allmendinger. Doch das wurde auf Dauer zu teuer und man beschloss, auch die Hauptgerichte selber zu kochen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen