Anzeige

Nürtingen

"Hoffen wir, dass der Neue länger bleibt"

13.02.2008, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jens Gruhl ist der vierte Amtsgerichtsdirektor in diesem Jahrzehnt Gestern wurde er ins Amt eingeführt, sein Vorgänger Binz verabschiedet

NÜRTINGEN. Seit 1. November ist Jens Gruhl neuer Direktor des Nürtinger Amtsgerichts. Er übernahm das Amt von Karl Josef Binz und ist damit in diesem Jahrzehnt bereits der vierte Amtsinhaber. Mit der Reputation und dem Arbeitsumfeld am Nürtinger Gericht scheint das indes nichts zu tun zu haben, wie man den Reden entnehmen konnte, die anlässlich der Amtseinführung Gruhls und der Verabschiedung Binz am gestrigen Dienstagvormittag im Haus der Heimat gehalten wurden.

Genau drei Jahre und sechs Wochen, rechnete Karl Josef Binz den zahlreichen Festgästen im Haus der Heimat vor, sei er am Nürtinger Amtsgericht Direktor gewesen eine meiner längeren Verweildauern, wie er sagt. Weitere vier Jahre, zehn Monate und 17 Tage habe er noch vor sich, bevor er das Pensionsalter erreiche. Die gedenkt Binz, der in Herrenberg wohnt, am Amtsgericht Tübingen zuzubringen, wo er seit seinem Weggang aus Nürtingen die Direktorenstelle bekleidet. Immerhin sind es zum neuen Arbeitsplatz nur 19,5 statt 55 Kilometer (einfach), in Anbetracht der Spritersparnis, so Binz, ist das für mich eine effektive Gehaltserhöhung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Nürtingen