Anzeige

Nürtingen

Hilfe für den Nürtinger Tafelladen

30.12.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf Weihnachtsgeschenke hat heuer das Team der Nürtinger Steuerberatungsgesellschaft Brodbeck, Dolde und Partner verzichtet. Die Mitarbeiter hatten die Idee, statt dessen den Nürtinger Tafelladen mit einer Spende zu bedenken. Als dessen Vertreterin bedankte sich Helga Rütten (rechts vom Scheck stehend) für 500 Euro, die eine große Hilfe für die immer wichtiger werdende Einrichtung mit Einkaufsmöglichkeiten für arme Menschen bedeuten. Immer mehr Alleinstehende oder Familien wissen nämlich nicht mehr, was sie am nächsten Tag essen sollen. Mit Hartz IV kann man auch bei der Ernährung keine großen Sprünge machen, so dass diese Menschen für jedes günstige Lebensmittel dankbar sind. Das Konzept des Tafelladens bringt aber auch den Supermärkten und Lebensmittelgeschäften etwas, mit denen man bei dieser Initiative kooperiert: Die müssen kurz vor dem Verfallsdatum stehende Waren oder das abends übrig gebliebene Brot oder Gemüse nicht aufwändig entsorgen und auch keine Lebensmittel wegwerfen, sondern können sicher sein, dass all dies noch dankbare Abnehmer findet. Dieses Konzept überzeugt auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer, die sich in erster Linie aus den Nürtinger Kirchengemeinden beider christlicher Konfessionen rekrutierten und mit ihrem Einsatz im Tafelladen Nächstenliebe nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten leben. Foto: Jüptner


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Nürtingen