Anzeige

Nürtingen

Herzogs Schlössle und der Mostkopf

30.07.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herzogs Schlössle und der Mostkopf

Bei unserer Leserwanderung am 10. August gibt es allerlei Interessantes zu sehen und zu erleben

NÜRTINGEN. Der Wald um Nürtingen birgt allerlei Staunenswertes: Fast vergessene Zeugnisse der Geschichte und einen Reichtum der Natur, der vielen gar nicht so bewusst ist, kann man bei der Leserwanderung unserer Zeitung am Sonntag, 10. August, erleben.

Gemütlich und informativ soll es dabei zugehen. Die knappen zehn Kilometer überfordern keinen, und Förster Richard Höhn hat viel Wissenswertes zusammengetragen, das er mit seinem Team dann an diesem Sonntag im Zeichen der fröhlichen Gemeinschaft von Lesern und Zeitung präsentiert. Das Haupt-Thema lautet dabei „Wasser im Wald“, aber auch die Historie wird wieder einmal angesprochen.

Wer weiß schon, dass auf dem Kräuterbühl mal ein herzogliches Jagdschlössle stand?! Karl Alexander, der von 1733 bis 1737 regierte, hatte das erste Exemplar dort hinbauen lassen. Sein Nachfolger Karl Eugen wollte es erneuern lassen, ließ auch schon Pläne anfertigen (die Skizze aus dem Jahre 1787 dafür ist hier zu sehen), aber gebaut wurde es dann doch anders. „Nach dem Stadtbrand in Nürtingen von 1750 hatte man zu wenig Holz und Handwerker“, erzählt Richard Höhn. So wurde wohl nur eine „Sparversion“ verwirklicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Nürtingen