Anzeige

Nürtingen

„Herzen gegen Schmerzen“ übergeben

19.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kranken Menschen eine Freude machen wollen die Eheleute Heim aus Walddorfhäslach. Waltraud und Ernst Heim, Inhaber eines Nähmaschinengeschäftes, hatten, angeregt durch den Vorschlag einer Kundin, die Idee, kleine herzförmige Kissen zu basteln und diese Krankenhäusern zu spenden. Die Heims selbst, Kunden und Schulklassen, unter anderem der Nürtinger Geschwister-Scholl-Realschule, nähten insgesamt 322 Kissen, jedes ein Einzelstück mit einer kleinen Botschaft daran. Die einzige Vorgabe für die 25 mal 25 Zentimeter großen Kissen war, dass sie 150 Gramm wiegen sollten und keine drückenden Nähte haben. Die Kissen machen nicht nur Freude, sondern bieten Kranken, beispielsweise nach Brustoperationen, bessere Unterstützung als normale Kissen. Die Heims spendeten ihre Herzkissen den Krankenhäusern in der Umgebung. Reutlingen, Tübingen und Esslingen wurden bedacht, und gestern auch Nürtingen. Waltraud Heim übergab an Alexandra Herrig von der Chemo-Ambulanz (links) 30 der kleinen Kissen, die nun den Patienten eine kleine Aufmunterung sein können. bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Nürtingen