Anzeige

Nürtingen

Helfen in Afghanistan

05.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Woche für den Frieden. In diesem Jahr ist sie für mich Anlass, an Menschen zu erinnern, die aktiven Friedensdienst geleistet haben und noch leisten und die es auch in Kauf nehmen, dafür in nicht unerhebliche Schwierigkeiten zu geraten.

Vor zehn Jahren, Anfang August 2001: Mitarbeiter der christlichen Hilfsorganisation „shelter now“ werden von radikalisierten Taliban gefangen genommen. Diese Mitarbeiter, die eigentlich in Pakistan tätig waren, kamen eben durch die Taliban nach Afghanistan. Die Taliban schätzten die Wiederaufbauhilfe für das von Krieg und Bürgerkrieg zerschlagene Land. Insbesondere die Sorge von „shelter now“, dass die Menschen wieder ein Dach über den Kopf bekommen, beeindruckte sie. Gemeinsam mit Einheimischen bauten sie einfache Beton- und Wellblechhäuser.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen