Anzeige

Nürtingen

Händler zufrieden mit WSV und Saison

02.02.2011, Von Sylvia Gierlichs Und Cornelia Krieg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Saisonfazit fällt durch die Bank positiv aus – Niedrige Temperaturen heizten Verkauf von Winterware am Jahresende an

Die Wintersaison geht dem Ende entgegen. Und obwohl es den Winterschlussverkauf seit einigen Jahren offiziell gar nicht mehr gibt, nutzen viele Händler auch in Nürtingen den Übergang vom Januar zum Februar, um die letzten Bestände zu reduzierten Preisen abzuverkaufen.

NÜRTINGEN. „Es läuft ein wenig verhalten. Da die Temperaturen seit acht Wochen niedrig sind, hat sich der schlaue Kunde schon lange mit Winterkleidung eingedeckt“, zieht Joerg Hauber, Geschäftsführer des gleichnamigen Warenhauses, nach einer Woche Schlussverkauf eine Zwischenbilanz. Im Kaufhaus Hauber gibt es schon seit Anfang Januar preisreduzierte Angebote und da galt dann schon die Faustregel: Was warm macht, läuft gut. An Frühlingsware sei derzeit jedenfalls noch niemand interessiert. Auf den Schlussverkauf als saisonale Lagerräumung will Hauber jedoch nicht verzichten. „Die Frage ist, wann er beginnen soll“, sagt der Geschäftsmann und plädiert eher für Anfang Januar. Spezielle Schlussverkaufsware sucht der Kunde bei Hauber vergeblich, denn das Warenhaus führt nur Markenware, die zum Saisonende reduziert wird. Mit der Wintersaison an sich ist Hauber recht zufrieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Nürtingen