Anzeige

Nürtingen

Gut für Schnee und Eis gerüstet

08.01.2010, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Streusalzlager im Bauhof ist noch fast voll – Erst 50 Tonnen verbraucht

NÜRTINGEN. Das Wintertief Daisy soll am Wochenende auch bei uns Schneefall bringen. Die Streu- und Räumdienste werden sich wohl auf Sonderschichten einstellen müssen, damit der Verkehr nicht im Schnee oder auf glatten Straßen stecken bleibt. Aus dem Norden der Republik wird unterdessen berichtet, dass der dort bereits seit einigen Tagen herrschende strenge Winter die Streusalzvorräte zum Teil bedenklich dezimiert hat. „Betroffen sind Regionen in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen sowie Bremen. Einige Kommunen müssen sehr sparsam mit ihren Vorräten umgehen, weil kein Nachschub mehr kommt. Außerdem ist Streusalz teurer geworden“, schreibt „Welt online“.

Derlei Engpässe sind in Nürtingen wohl nicht zu befürchten. Das Streusalz werde auf jeden Fall nicht knapp, teilt die Pressestelle der Stadt auf Nachfrage mit. Der städtische Bauhof habe zu Beginn der Wintersaison wie in den letzten Jahren 500 Tonnen Salz eingelagert. Verbraucht wurden davon erst 50 Tonnen, gerade mal ein Zehntel. Von Streusalzknappheit kann in Nürtingen also tatsächlich noch keine Rede sein. Die Autofahrer und Fußgänger werden das zu schätzen wissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Nürtingen