Anzeige

Nürtingen

Grüne wählen Uschi Eid aus dem Bundestag

14.10.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Desaster für den Kreisverband Esslingen beim Landesparteitag in Gmünd: Künftig keine grüne Bundestagsabgeordnete für den Kreis mehr

Böses Erwachen für den Wahlkreis Nürtingen: Bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr verliert er auf jeden Fall einen Sitz in Berlin. Nicht nur für den designierten Bundesvorsitzenden und früheren Wendlinger Landtagskandidaten Cem Özdemir endete der Landesparteitag in Schwäbisch Gmünd mit einem Fiasko. Sondern auch für die langjährige und weit über die ParteiGrenzen hinaus anerkannte Bundestagsabgeordnete und frühere Staatssekretärin Dr. Uschi Eid: „Alle Neune“ will man bei der Wahl fürs Berliner Parlament im nächsten Jahr an Mandaten gewinnen. Die Nürtingerin freilich kegelte man aus dieser Runde.

Der Kreisverband Esslingen hat ebenfalls Grund, seine Wunden zu lecken: Der zweitgrößte Landkreis Baden-Württembergs wird künftig keine einzige grüne Abgeordnete mehr haben und kommt bei der Öko-Partei im Bundestag gar nicht mehr vor.

Ein ähnliches Debakel dürfte sich lediglich vor rund zwei Jahrzehnten ereignet haben, als der Kreisverband vergaß, sämtliche drei Landtags-Wahlvorschläge rechtzeitig beim Landratsamt in Esslingen einzureichen. Auch danach war der Kreis vier Jahre ohne Vertretung in Stuttgart.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Nürtingen