Anzeige

Nürtingen

Große Ehre für Feßmann

15.04.2014, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger wurde in renommierte europäische Akademie berufen

NÜRTINGEN. Nun kann er sich unter mehr als 50 Nobelpreisträgern tummeln: der aus Nürtingen stammende Klangkünstler Klaus Feßmann ist vor Kurzem in die Europäische Akademie der Wissenschaft, Künste und Literatur aufgenommen worden. Auch über die in Stockholm ausgezeichneten Würdenträger hinaus handelt  es  sich um einen illustren Kreis: Aus Deutschland zählen zum Beispiel der Historiker Arnulf Baring, der Verleger Hubert Burda, der Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt, der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst oder der Verfassungsrechtler Paul Kirchhof dazu.

Und so einfach kommt man nicht in diese in Salzburg beheimatete Organisation hinein: Man kann nicht einfach beitreten, sondern muss vorgeschlagen werden. Und diese Ehre wurde nun dem Professor, der am Mozarteum in Salzburg Tonsatz unterrichtet, zuteil. In dem Schreiben, in dem ihm seine Aufnahme mitgeteilt wurde, wird darauf abgehoben, dass sich die Akademie als „streng zeitgenössisch“ verstehe: „Sie hat ihre Türen weit geöffnet, um so intensiv wie möglich das reiche kulturelle Erbe und die Vielfalt unserer Epoche zu repräsentieren.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 78%
des Artikels.

Es fehlen 22%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen