Anzeige

Nürtingen

Geschenktes Auto kam teuer zu stehen

08.02.2008, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Geschenktes Auto kam teuer zu stehen

Der Angeklagte betrachtete sich als Opfer eines üblen Denunzianten

NÜRTINGEN. Nicht jedes Geschenk ist eine Gottesgabe. Diese Erfahrung musste ein 47-jähriger Koch machen. Als ihm ein Bekannter für einen Euro sein auf den ersten Blick noch gutes Auto überließ (nur ein Riss in der Windschutzscheibe fiel ins Auge), hatte er das Gefühl von Weihnachten und Ostern in einem. Endlich schien er nicht mehr auf die umständlichen Zeiten von Bus und Bahn angewiesen. Doch die Ernüchterung folgte auf dem Fuße. Als er die Werkstatt wegen etwaiger Reparaturen konsultierte, machte ihm der Mechaniker eine Rechnung auf, dass dem Koch die Augen übergingen.

Was der Mechaniker munter und gut gelaunt als eine Kleinigkeit bezeichnete, ließ das Gesicht des Koches lang und länger werden. Der Spezialist sprach von einem voraussichtlichen Kostenpunkt von 1800 Euro. Die Summe überschritt die finanziellen Möglichkeiten des Kochs bei weitem. So verzichtete er lieber auf jedwede Reparatur und ließ die marode Maschine einfach vor dem Haus stehen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen