Nürtingen

Gerüchte sorgten für Aufregung

23.12.2010, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Hölderlin-Gymnasium bestand keine Gefahr eines Amoklaufs

NÜRTINGEN. Am Montag kursierten im Hölderlin-Gymnasium Gerüchte, wonach der Schule ein Amoklauf drohe. Am Montagnachmittag habe man, so Schulleiter Michael Schmid, diese Gerüchte nach mehreren Gesprächen mit Schülern und weiteren Recherchen bereits ausräumen können. Dennoch sei am Dienstag noch die Polizei im Hause gewesen, so Schmid. Die Lage sei ruhig gewesen, der Betrieb normal gelaufen. Es habe keine Probleme gegeben.

Fritz Mehl, Pressesprecher der Esslinger Polizeidirektion, unterstrich, dass es sich bei der Arbeit seiner Kollegen vor Ort auf keinen Fall um einen „Amokeinsatz“ gehandelt habe. Die Polizei habe Gespräche mit Schülern und Eltern geführt. Das Aufkommen der Gerüchte könnte im Zusammenhang mit der Meldung eines Waffendiebstahls im Großbettlinger Schützenhaus stehen, so Mehl.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 45%
des Artikels.

Es fehlen 55%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen