Anzeige

Nürtingen

Geplatzte Börsenträume

21.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(rik) Es war eine der größten Werbekampagnen in Deutschland. Und sie führte dazu, dass viele Bürger zum ersten Mal Aktien kauften. Vor 15 Jahren ging die Deutsche Telekom an die Börse. Der Schauspieler Manfred Krug verkündete in den Anzeigen und Werbespots: „Klar, dass ich da mitgehe.“ Eine Volksaktie sollte es werden. Doch als dann die Internet-Blase platzte, verloren viele Menschen viel Geld.

Zunächst sah es nach einem Traumstart aus. Fast zwei Millionen Börsianer und Privatanleger griffen zum Ausgabepreis von umgerechnet 14,31 Euro zu und stellten mit 172 Millionen verkauften Papieren einen Weltrekord in der Börsengeschichte auf. Gut zweieinhalb Jahre später wurde die zweite Tranche ausgegeben. Auch sie war wieder mehrfach überzeichnet. Der Kurs explodierte. In weniger als einem Jahr stieg der Wert der T-Aktie auf über 100 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Nürtingen