Nürtingen

„Gemeinsam statt einsam“ besucht Zeitung

22.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„So hat man sich das gar nicht vorgestellt, wenn man noch nie da war“, sagt Gundis Eisele über die Führung bei der Nürtinger Zeitung. Sie ist die Leiterin der Gruppe „Gemeinsam statt einsam“, die kürzlich zu Besuch bei Senner Medien war. Neben einem Film über die verschiedenen Abteilungen bei der Nürtinger Zeitung besichtigte die Gruppe unter anderem auch die große Rotationsdruckmaschine. „Es ist faszinierend, wie schnell alles gedruckt wird. Das geht zack, zack“, meint Gundis Eisele. Im Gedächtnis hängen geblieben ist der Gruppe außerdem, wie mühsam es früher war, die Zeitung zu drucken. „Wenn man daran denkt, wie lange man früher für nur eine Seite gebraucht hat“, sagt Eisele. Ein großes Kompliment erhielt NZ-Mitarbeiterin Gretel Wagner (vorderste Reihe, Erste von rechts). Sie habe alles sehr anschaulich vermittelt, so Gundis Eisele. Vor vier Jahren gründete sie die Gruppe „Gemeinsam statt einsam“. Seitdem treffen sich die circa 15 Teilnehmer zweimal im Monat. Gundis Eisele rief die Gruppe ins Leben, damit sich alleinstehende Menschen gegenseitig Gesellschaft leisten können. Bei den Treffen singen die Teilnehmer beispielsweise gemeinsam oder Eisele liest etwas vor. Ein festes Programm brauche sie aber selten, da es der Gruppe oft wichtiger sei, sich einfach nur zu unterhalten. lim

Nürtingen

„Ihr seid alle Gewinner“

Ausgezeichnete Sparschweine bei „Zeitung in der Grundschule“: Am Mittwoch wurden die Preisträger im Kino geehrt

Am Mittwoch wurden die Preisträger des großen Bastelwettbewerbs des Projekts „Zeitung in der Grundschule“ ausgezeichnet. Ihre Sparschweine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen