Anzeige

Nürtingen

Geld und Psyche

30.12.2009, Von Fragen Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern hieß es wieder in den Schlagzeilen: „Der DAX hat die psychologisch wichtige Marke von 6000 Punkten überschritten!“ Für wessen Psyche ist diese Marke denn wichtig?

Wenn, was hier wohl der Fall ist, mit „Psyche“ Stimmung beziehungsweise Zuversicht gemeint ist, handelt es sich allein um die der Berufszocker. Derartige Aussagen gleichen meiner Meinung nach dem Pfeifen im nächtlichen Walde. Man kann der Propagierung solcher „magischer Marken“ aber nicht absprechen, dass sie die Anlege- beziehungsweise Risikobereitschaft von Laien fördern können und auf diesem Wege wieder neues Spielgeld einbringen. Mit der „Psyche“ der Bevölkerung hat diese „wichtige Marke“ ebenso wenig zu tun wie mit der Wirklichkeit der wirtschaftlichen Entwicklung. Sprechen wir uns 2010 wieder.

Gehört zu den Eigenheiten der menschlichen Psyche nicht auch die Verdrängung? Zum Beispiel der Gier, die vor nur einem Jahr zur Katastrophe geführt hat?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Nürtingen