Anzeige

Nürtingen

Gegen Abergeister und Worthülsen

02.11.2017, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Festgottesdienst zu „500 Jahre Reformation“ in der Nürtinger Stadtkirche St. Laurentius

500 Jahre Reformation – etwas Vergleichbares kommt erst im Jahr 2267 wieder. Entsprechend wurde in der Stadtkirche St. Laurentius gefeiert: Mit Nürtinger Kantorei und Posaunenchor, Dekan Michael Waldmann und sechs evangelischen Pfarrern sowie Ansprachen des katholischen Pfarrers Ansgar Leibrecht, von Oberbürgermeister Otmar Heirich und Landrat Heinz Eininger.

Auch die Musik beim Festgottesdienst wurde von Martin Luther bestimmt, hier gespielt vom Nürtinger Posaunenchor. Foto: Dietrich

NÜRTINGEN. Die Kirche sei ständig zu reformieren, befanden Luther und Co., also eine endlose Baustelle. Das schlug sich im Festgottesdienst musikalisch wieder: Einige Strophen von „Nun freut euch, lieben Christen g’mein“ erklangen mit Martin Luthers Melodie, andere sang die Gemeinde nach Kirchentagstönen von 2015. Das Experiment gelang, weil die Bezirkskantorin Angelika Rau-Čulo Unbekanntes vorab mit der Gemeinde angesungen hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Nürtingen