Anzeige

Nürtingen

Geboren zu Kaisers Zeiten

05.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Johanna Kirchner wurde geboren, als Deutschland noch ein Kaiserreich war. Im Jahr 1907 kam sie in Frankfurt am Main zur Welt. Mit zehn Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Nürtingen. Sie wohnten in einem Haus am Schlossberg, das zuvor ihr Vater gekauft hatte. Nach ihrer Schulzeit in der Schlossberg-Schule arbeitete sie, wie viele andere Frauen, in einer Strickerei. 1933 heiratete sie ihren Mann. Nach dem Krieg arbeitete sie noch bis 1947 in der Strickerei, bevor sie sich um Haushalt und Familie kümmerte. Bis 2005 lebte sie in ihrer Wohnung und wurde von ihren Kindern versorgt und unterstützt, bevor sie in das Kursana-Seniorenheim zog. „Mir gefällt es hier sehr gut“, erzählt Johanna Kirchner. Sie bekomme oft Besuch von ihren fünf Enkeln und den sieben Urenkeln. Die meisten ihrer Jugendfreunde hat Johanna Kirchner überlebt. Auch ihren Mann, der vor 40 Jahren gestorben ist. Viele neue Freunde, mit denen sie sich viel unterhält, fand sie im Seniorenheim. Früher ist Johanna Kirchner viel gewandert, besonders gerne in Italien und im Schwarzwald. Bis sie Mitte 80 war, sei sie viel unterwegs gewesen, erklärt Johanna Kirchner. Um geistig fit zu bleiben, löst Johanna Kirchner gerne Kreuzworträtsel. „Gestrickt und gebastelt habe ich auch gerne, aber das kann ich mittlerweile leider nicht mehr so gut machen“, erzählt Johanna Kirchner. Die Nürtinger Zeitung wünscht der Jubilarin zu ihrem Ehrentag alles Gute. ste


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Nürtingen