Anzeige

Nürtingen

"Für Preiserhöhungen gibt es kaum Spielraum"

09.07.2008, Von Daniel Rothenburg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für Unternehmen mit großem Fuhrpark bringt die aktuelle Preisentwicklung beim Treibstoff erhebliche Probleme mit sich

NÜRTINGEN. Nicht nur die Verbraucher an den Zapfsäulen, die für die gleiche Menge Geld immer weniger Benzin bekommen, haben unter den rapide steigenden Preisen zu leiden, auch die Unternehmen klagen über die stark gestiegenen Kosten. Insbesondere die mit großem Fuhrpark. Die Transportbranche hatte am Wochenende Alarm geschlagen, deren Bundesverband sieht sogar zahlreiche Arbeitsplätze in Gefahr. Wir fragten einige Betriebe in unserem Verbreitungsgebiet, wie sie auf die hohen Spritpreise reagieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Nürtingen

Stadthalle unter neuer Leitung

Der Betriebswirt Michael Maisch übernimmt das Management – Kämmerei hat neue Betriebsform für Stadthalle im Blick

Die Stadt Nürtingen hat einen neuen Stadthallenmanager. Michael Maisch tritt die Nachfolge von Helene Sonntag an, die im Frühjahr als…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen