Nürtingen

„Füchse sind Schuhfetischisten“

19.07.2016, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neckarhausen häufen sich die Berichte über ungebetene Gäste in den Gärten – Sorgen sind meist unbegründet

Immer häufiger werden in Neckarhausen Füchse gesichtet. Viele Menschen sind verunsichert und wissen nicht, wie sie mit den Tieren umgehen sollen. Dabei sind oft die Anwohner selbst daran schuld, dass die Tiere ihre Nähe suchen. Der Wildtierbeauftragte Sascha Richter gibt Tipps, wie man die ungebetenen Gäste aus dem heimischen Garten bekommt.

Rotfüchse suchen in Gärten nach Nahrung für ihre Jungen. Foto: Fotolia

NT-NECKARHAUSEN. Schön sind sie ja anzuschauen, mit ihrem rötlichen Fell und dem buschigen Schwanz. Haustiere sind Füchse aber nicht. Immer häufiger verirren sich die Wildtiere in die Nähe von Menschen. Nürtingens Stadtteil Neckarhausen scheint es den Füchsen besonders angetan zu haben. „In diesem Jahr haben sich ungewohnt viele Leute gemeldet, die Füchse gesehen haben“, so Neckarhausens Ortsvorsteher Bernd Schwartz.

Info

Tipps zum Umgang mit Füchsen

1. Engmaschiger Zaun um das Grundstück.

2. Schuhe, Katzenfutter und Lebensmittelreste für den Fuchs unzugänglich machen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen