Nürtingen

Fritz-Ruoff-Schüler in Granada

18.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

51 Schülerinnen und Schüler der Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen machten einen einwöchigen Sprachkurs in Granada. Viele von ihnen betraten das erste Mal spanischen Boden. Nach ihrer Ankunft am Wochenende erkundeten sie in zwei Gruppen die Stadt und trafen sich alle am Ende der Führung am Mirador de San Nicolás, einem der beliebtesten Plätze Granadas mit einer atemberaubende Aussicht auf die Alhambra und die Sierra Nevada. Das Wochenende konnten die Schüler selbst gestalten. Ziel war auch der Strand von Nerja. Mit Beginn der Woche fing dann der Sprachkurs in der Escuela Montalbán im Zentrum Granadas an. Nach dem Unterricht in Kleingruppen stand am Nachmittag die erste spanischsprachige Führung an. Die Schüler besichtigten die Kathedrale von Granada, die Capilla Real und den Park Carmen de los Mártires. Der Dienstag bildete mit der Führung durch die Alhambra den kulturellen Höhepunkt der Reise. Am Mittwoch besuchten sie nach dem Schulunterricht das älteste und von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Viertel Granadas, das Albaicìn sowie den Berg Sacromonte. Bevor der letzte Abend in Granada anbrach, trafen sich die Schülerinnen und Schüler sowie die drei Lehrer Wenke Schweiker, Josefa Palao und Stefan Keller im Café Fuúbol, um die Woche in Granada nochmals Revue passieren zu lassen. pm

Nürtingen

Katze an Bord

Ein lustiges Erlebnis hatte unsere Leserin Petra Schlosberger am Donnerstag. Sie nutzte das schöne Wetter, um eine Radtour zu unternehmen und radelte den Neckartalradweg entlang. In der Nähe des Nürtinger Schlachthofes legte sie auf einer Bank eine kleine Rast ein. In der warmen Herbstsonne…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen