Anzeige

Nürtingen

Forderung nach einer atomwaffenfreien Welt

16.07.2012, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vierte Pacemaker-Regio-Radtour wieder im Landkreis Esslingen

Die Pacemaker bei ihrem Zwischenstopp in Nürtingen Foto: sg

NÜRTINGEN. Seit rund 20 Jahren ist der unsinnige Kalte Krieg der Supermächte USA und Sowjetunion passé, seit 67 Jahren herrscht Frieden in Deutschland. Am 6. August jährt sich jedoch auch zum 67. Mal der Abwurf der Atombombe über Hiroshima, bei dem 300 000 Menschen ums Leben kamen. Und immer noch lagern weltweit 20 000 Atomsprengköpfe in den Militärarsenalen, 20 davon im deutschen Ort Büchel in der Eifel.

Deswegen setzen sich Friedensgruppen beharrlich dafür ein, diese Atomsprengköpfe abzuschaffen. Zum Beispiel mit der Pacemaker-Regio-Radtour, die am Samstagnachmittag auch in Nürtingen einen Zwischenstopp einlegte. „Der Sinn der Pacemaker-Radtour ist, der Forderung nach einer atomwaffenfreien Welt Nachdruck zu verleihen“, sagte Dr. Erwin Müller in seiner Begrüßungsrede.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen

Klare Empfehlung an den Gemeinderat

Zweite Bürgerbeteiligung zur Bebauung am Neckar endet mit einem von großer Mehrheit getragenen Vorschlag

Im September trafen sich erstmals nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürger, um sich mit der Bebauung und Nutzung des Grundstückes an der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen