Anzeige

Nürtingen

Fordernd und direkt

29.05.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Über die Alltagsbegleitung benachteiligter Jugendlicher

NÜRTINGEN (pm). Keine Schulausbildung, kein Beruf, kein Geld – damit sozial benachteiligte Jugendliche trotzdem etwas aus ihrem Leben machen können, engagiert sich Professor Gotthilf Hiller als Alltagsbegleiter. In der Veranstaltungsreihe „Ungewöhnliche Lebensgeschichten“ berichtete er kürzlich von seiner Arbeit und den damit verbundenen Schicksalen.

„Ich muss nicht überlegen, welchen Sinn mein Leben hat“, sagt Professor Gotthilf Hiller und macht damit deutlich, dass sein Engagement auch ihm selbst sehr viel bringt. Hiller forschte und lehrte bis 2004 als Professor an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg/Reutlingen. Das von ihm mitentwickelte Konzept der Alltagsbegleitung, insbesondere für Jugendliche ohne Schulerfolg, setzt er auch nach seiner Emeritierung ganz konkret in die Praxis um. Dass die Begleitungen funktionieren und für viele Jugendliche in schwierigen Situationen eine tatsächliche Hilfe sind, kann Hiller nach 40 Jahren „im Geschäft“, wie er es nennt, mit vielen Beispielen belegen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen