Nürtingen

Flugsportverein mit neuem Segelflugzeug

12.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pünktlich zum Beginn der Segelflugsaison erhält der Flugsportverein (FSVN) ein neues Segelflugzeug. Die beiden Vorstände nahmen das neue Flugzeug vom Typ DuoDiscus XLT beim Hersteller Schempp-Hirth in Kirchheim in Empfang. Bei diesem Flugzeug handelt es sich um einen Leistungs-Doppelsitzer mit einer Spannweite von 20 Metern. Dadurch erreicht das Flugzeug eine beeindruckende Gleitzahl von 1:46. Dies bedeutet, dass das Flugzeug aus einer Höhe von 1000 Metern in ruhiger Luft 46 Kilometer weit gleiten kann. Die höchstzulässige Geschwindigkeit beträgt stolze 262 Stundenkilometer. Trotz dieser beeindruckenden Leistungsdaten und der modernen Ausstattung ist das Flugzeug einfach zu fliegen und ganz hervorragend für den Vereinsbetrieb geeignet. „Ich kann es kaum erwarten bis das Wetter besser wird und wir zum ersten Mal damit fliegen können“, sagte der Vorsitzende Bernhard Krämer (auf dem Foto zusammen mit Thomas Schaich, Zweiter Vorsitzender) nach der Übernahme. Der FSVN besitzt insgesamt sieben Segelflugzeuge. Ergänzt wird der Flugzeugpark durch zwei Motorflugzeuge. Alle Flugzeuge sind auf dem Segelfluggelände Hahnweide stationiert. Interessenten können sich unter www.fsv-nuertingen.de weiter informieren oder die Segelflieger abends in ihrer Werkstatt in der Otto-Hahn-Straße 5 in Nürtingen besuchen. pm

Nürtingen

Bei sanierter Unterführung am Lerchenberg fehlen noch die Rampen

Die Treppenanlage an der Bahnunterführung zwischen den Stadtteilen Kleintischardt und Lerchenberg in Höhe der Gaststätte Silberburg wurde in den letzten Wochen umfangreich erneuert. Sie entspricht mit ihren tieferen Trittstufen und der dadurch vergrößerten Auftrittsfläche nun auch wieder den…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen