Nürtingen

Feiern ohne Führerscheinverlust

08.06.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sozialministerin Dr. Monika Stolz informierte sich im Kreis Esslingen über Prophylaxe-Projekt für Fahranfänger

Mehr als ein Drittel aller Unfälle unter Alkoholeinwirkung werden von jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren verursacht. Baden-Württembergs Sozialministerin Dr. Monika Stolz informierte sich gestern in Plochingen über ein Projekt, bei dem Fahranfänger von Freiwilligen ihrer Altersgruppe über die Tücken von Alkohol im Straßenverkehr aufgeklärt werden.

Vor allem an Wochenenden, an denen Disco- und Partyveranstaltungen zum Feiern einladen, registriert die Polizei die häufigsten Unfälle unter Beteiligung junger Menschen. Alkohol- und Drogenmissbrauch spielen dabei öfters eine Rolle. Das Peer-Projekt „Jung, mobil & klar“, angestoßen vom Landesgesundheitsamt, soll gegensteuern. Der Landkreis Esslingen gehörte mit dem Kreis Göppingen vor sechs Jahren zu den Ersten, die das Projekt in einer Pilotphase erprobten. So ist es kein Zufall, dass sich die Sozialministerin über dieses spezifische Problem bei ihrer gestrigen Informationsfahrt, bei der sie in verschiedenen Landkreisen mehrere Projekte zur Suchtprophylaxe besuchte, im Kreis Esslingen unterrichten ließ.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen