Nürtingen

Feierabendradler lassen Saison ausklingen

22.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich trafen sich die Feierabendradler abends im Gasthaus Linde in Zizishausen zum Abschluss der Saison. Sprecher Reiner Schweigger blickte auf das Radeljahr 2017 zurück. Besonderen Dank sprach er an die Tourenleiter aus, die die Touren ausarbeiteten, sie anführten und an Fortbildungen für maximale Sicherheit teilnahmen. Mit Augenzwinkern lobte Schweigger die Radler für „diszipliniertes Radeln“ in dieser Saison. Geradelt wird schließlich nach Feierabend, wo Genuss und Geselligkeit an oberster Stelle stehen. Dennoch beachtlich: In vier Gruppen (von „Gemütlich“ bis „Speed“) sind die Radler dieses Jahr an 16 Tagen insgesamt 64 Touren gefahren. Unterm Strich macht das für alle Feierabendradler zusammen 20 000 geradelte Kilometer. Sie sind damit in Summe knapp fünfeinhalb Mal die Strecke der Tour de France geradelt. „Das Radelwetter war dieses Jahr sehr ordentlich. Nur zwei Touren mussten abgesagt werden“, resümiert Reiner Schweigger. „Eine weitere Tour wurde kurz nach dem Start wegen Regen abgebrochen. Die Tourenleiter vermeldeten jedoch, man habe die vorgegebenen zwei Stunden eingehalten – in geselliger Runde in einer nahe gelegenen Pizzeria.“ Radfahren sei deshalb so schön, weil man an der frischen Luft sei, meint Schweigger. Die Natur könne man auf dem Rad einfach entspannter genießen als im Auto. Zugleich hätte man aber einen größeren Radius als beim Wandern. dol

Nürtingen