Anzeige

Nürtingen

Fasnet wurde mit dem traditionellen Nachtumzug in Raidwangen beendet

07.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fasnet wurde mit dem traditionellen Nachtumzug in Raidwangen beendet

Das Häs hängt seit gestern wieder im Schrank, die Zeit der Narren ist vorbei. Beim traditionellen Nachtumzug in Raidwangen ließen es die Karnevalisten am Dienstagabend noch einmal so richtig krachen. Insgesamt 27 Narrengruppen aus der näheren und weiteren Umgebung waren nach Raidwangen gekommen, um die fünfte Jahreszeit mit viel Getöse zu verabschieden. Die weiteste Anreise hatten die Hästräger aus Gernsbach, die die schwäbischen Kollegen lautstark unterstützten. Mit Guggenmusik, Schellen und Peitschenknall zogen die Narren durch die Straßen des Nürtinger Stadtteils, die mit mehreren Tausend Zuschauern aus allen Nähten platzten. Dabei trieben sie gehörigen Schabernack. Wer da nicht aufpasste, wurde schon mal von einer Hexe mitgeschleift oder hatte eine Handvoll Konfetti im Genick. Nach dem Umzug ging die Party im Raidwänger Festzelt weiter, das mit rund 2000 Gästen total ausverkauft war. Hier sorgten drei Guggenmusikgruppen und sieben Tanzgruppen für Stimmung. Winfried Kußler, Organisator und Raidwangener Ober-Käsjäger, war dann auch sehr zufrieden: Das war eine tolle Veranstaltung und eine geile Party, hörte er mehrfach von den Besuchern, die friedlich bis nachts um 1 Uhr feierten. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Nürtingen