Nürtingen

Familien- und Zivilgericht: Verhandlungen im Container

17.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Amtsgericht Nürtingen ist in die Jahre gekommen. Nun wird das Gebäude aus dem Jahr 1973 seit November renoviert. Ein Teil der Mitarbeiter ist vorübergehend in ein leer stehendes Gebäude der Firma Deininger umgezogen. Sie kommen lediglich zu den Gerichtsverhandlungen in die Neuffener Straße. „Das funktioniert eigentlich ganz gut“, sagt Pressesprecherin Ingeborg Fortunat. In den Containern, die kürzlich auf dem Gelände des Amtsgerichts aufgestellt wurden, sollen künftig Verhandlungen des Familien- und Zivilgerichts stattfinden. „Auch sie hätten eigentlich bereits im November aufgestellt werden sollen, doch es gab Schwierigkeiten mit der Ausschreibung“, erläutert Ingeborg Fortunat. Strafverfahren sollen weiterhin in einem der beiden großen Sitzungssäle stattfinden. Nach dem Umbau werden im Amtsgericht lediglich das erste und zweite Stockwerk frei zugänglich sein. Die weiteren Stockwerke sollen dann, auch um dem Sicherheitsaspekt Rechnung zu tragen, für Außenstehende nur noch in Begleitung von Mitarbeitern erreichbar sein. sg/Foto: Einsele

Nürtingen