Anzeige

Nürtingen

Erfolg erschöpft

24.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(jg) Kennen Sie Michelle Akers? Die wenigsten dürften auf diese Frage mit „Ja“ antworten, obwohl die Frau Geschichte geschrieben hat. Zumindest Fußball-Geschichte. Denn mit ihren beiden Toren machte sie die USA am 30. November 1991 im Tianhe-Stadion im chinesischen Guangzhou zum ersten Fußball-Weltmeister der Frauen. Gegner Norwegen hatte nur einen Treffer (durch Linda Medalen) entgegenzusetzen.

Michelle Akers war so etwas wie die Spezialistin für historische Treffer: Schon am 21. August 1985 war ihr das erste US-Tor in einem offiziellen Länderspiel gelungen. Gegen Dänemark.

Die ersten Titelkämpfe in China waren Michelle Akers WM. Zehnmal brachte sie den Ball im jeweils gegnerischen Kasten unter, das schaffte keine andere. Als Zweitbeste brachte es die Deutsche Heidi Mohr auf sieben Treffer. Komisch war eigentlich nur, dass Akers nur den silbernen Ball als zweitbeste Spielerin des Turniers erhielt – hinter ihrer Landsfrau Carin Jennings. Ihre Gesamtquote von 105 Toren in 153 Länderspielen dürfte auch so manchen männlichen Nationalstürmer vor Neid erblassen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Nürtingen