Anzeige

Nürtingen

Er schluckt 1,5 Millionen Liter Wasser

17.02.2011, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Stadtwerke bauen neuen Hochbehälter – Mitte des Jahres soll komplett auf Bodenseewasser umgestellt werden

Schritt für Schritt wächst das neue Versorgungsnetz der Nürtinger Stadtwerke, über das künftig das gesamte Stadtgebiet samt Teilorten mit Bodenseewasser beliefert wird. Derzeit entsteht auf Neckarhausens Höhen der neue Hochbehälter Auf Hochen.

NÜRTINGEN. Die Betonwände des neuen Hochbehälters ragen bereits aus dem Erdreich heraus, später werden sie von außen mit Erde angefüllt. So wird von dem neuen Hochbehälter, der in zwei Kammern insgesamt 1500 Kubikmeter Wasser speichert, einmal nicht mehr als ein Hügel und das Betriebsgebäude zu sehen sein.

Notwendig wird der neue Behälter, weil auch die Nürtinger Ortsteile Oberensingen und Hardt in die Bodenseewasserversorgung einbezogen werden sollen. Die dortigen Hochbehälter sind laut Josef Budja, dem Leiter der Abteilung für Gas, Wasser und Wärme bei den Stadtwerken, nicht mehr ausreichend. Zunächst sollen sie noch in Betrieb gehalten werden, doch könnte der Oberensinger Behälter mit der Zeit zurückgebaut werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Nürtingen