Anzeige

Nürtingen

"Er hot sei Sach ordentlich gmacht"

10.10.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Er hot sei Sach ordentlich gmacht“

Landrat Heinz Eininger wurde gestern mit viel Lob auf seine zweite Amtszeit verpflichtet

Festliche Stimmung und ein Großaufgebot an Repräsentanten des öffentlichen Lebens im Sitzungssaal des Esslinger Landratsamts: Preisend mit drei schönen Reden wurde Landrat Heinz Eininger gestern Abend auf seine zweite Amtszeit als Kreis-Verwaltungschef verpflichtet.

Einingers 1. ehrenamtlicher Stellvertreter, Kreisrat Gerhard Schneider aus Lenningen, hob dabei das gute Verhältnis zwischen dem Kreistag und dem Landrat hervor. Das tolle Wahlergebnis vom 17. Juli (83 von 92 Stimmen) bedeute daher nicht nur eine Anerkennung der Arbeit des Chefs im Landratsamt, sondern auch Lob für dessen kooperativen Stil.

In Einingers erster Amtszeit sei viel erreicht worden: „Aber in der Kommunalpolitik ist man nie fertig.“ Die Gesellschaft verändere sich, darauf müsse man reagieren. Auf die Zukunft sei (gerade jetzt in der weltweiten Finanzkrise) nur ein begrenzter Blick möglich, und es könnten in den nächsten Jahren neue Herausforderungen auftauchen, von denen heute noch keiner etwas ahne. Miteinander könne man aber auf ein solides Fundament bauen: „Der Kreis Esslingen steht gut da.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen