Anzeige

Nürtingen

Er hat die Stadt maßgeblich mitgestaltet

25.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Alter von 94 Jahren starb Dr. Walter Staffa – 37 Jahre Gemeinderat in Nürtingen

NÜRTINGEN (ali). Der langjährige Nürtinger Stadtrat Dr. Walter Staffa ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Bei acht Kommunalwahlen wurde der Arzt von den Nürtingern mit hoher Stimmenanzahl in den Gemeinderat gewählt. 37 Jahre saß er am Ratstisch. 1996 wurde er vom damaligen Oberbürgermeister Bachofer verabschiedet. Dr. Staffa war auch 30 Jahre Kreisrat.

1917 wurde er in Kremsier in Mähren geboren. In Olmütz hat er Abitur gemacht und in Prag Medizin studiert. Nach Krieg, Verwundung und Vertreibung kam Dr. Staffa 1946 nach Nürtingen, wo er sich 1949 als Allgemeinarzt niedergelassen hat. Hier in der Stadt am Neckar hat er sich in einem „Hilfsverband für die Neubürger im Landkreis Nürtingen“ engagiert.

1959 wurde er erstmals auf der Liste der „Freien Wählergemeinschaft der vertriebenen und geschädigten Deutschen“ in den Gemeinderat gewählt. Als treibende Kraft hat er später die drei Gruppierungen der Freien Wähler zusammengeführt, „und stets versucht, das Gemeinsame in den Vordergrund zu rücken“, sagte Fraktionskollege Günter Stoll bei der Verabschiedung des langjährigen Fraktionsvorsitzenden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Nürtingen