Anzeige

Nürtingen

Ente Paula ist jetzt arbeitslos

21.12.2017, Von Daniel Jüptner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Nürtinger Ordnungsamt verbietet freilaufende Enten, die in der Gärtnerei Liehr Schädlinge bekämpfen

Bereits seit sechs Jahren setzt Friedemann Hieber in seiner Gärtnerei Liehr Laufenten als natürliche Schädlingsbekämpfer ein. Doch die Freiheit der Enten fand Anfang der Woche ein jähes Ende, als Vertreter des Ordnungsamtes der Stadt Nürtingen Hieber aufsuchten und ihm ein Schreiben präsentierten: die Enten dürfen künftig nicht mehr frei gehalten werden.

Das Ordnungsamt bereitete der Tätigkeit von Laufente Paula als Schneckenschreck ein Ende, sie muss im Stall bleiben. Foto: Jüptner

NT-ZIZISHAUSEN. Zu groß sei laut Ordnungsamt die Gefahr, dass die sieben Enten auf die angrenzende Straße laufen und dort einen schweren Unfall forcieren. Der Gärtner ist ratlos.

Nein, diese wahre Geschichte spielt nicht in Entenhausen, sondern in Zizishausen. Die Hauptrollen besetzen aber dennoch Enten, genau genommen sieben Indische Laufenten. Vor sechs Jahren haben sich Gärtnermeister Friedemann Hieber und seine Frau Daniela diese für ihre alteingesessene Gärtnerei Liehr angeschafft und nachgezüchtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen