Anzeige

Nürtingen

Engelbert

01.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(jg) Was würden die deutschen Opernbühnen nur zu Weihnachten machen, wenn nicht heute vor 157 Jahren in Siegburg ein Junge mit dem wunderschönen Namen Engelbert Humperdinck geboren worden wäre? Vielleicht müssten sie zwangspausieren. Auf jeden Fall könnte die Märchenoper „Hänsel und Gretel“, nach wie vor ein absoluter Renner der Musiktheater hierzulande, nicht aufgeführt werden.

Der „Abendsegen“ daraus wird noch heute an vielen Kinderbettchen gesungen und die 14 Schutzengel um Bewahrung des kleinen Menschen gebeten. In „Brüderchen, komm tanz mit mir!“ kann auch heute noch fast jedes Kind einstimmen. „Hänsel und Gretel“ ist eben mehr als eine Oper, eine Geschichte, die in den Herzen der Deutschen wurzelt. Gerade deswegen bringt Humperdincks Musik in der Seele so manche Saite zum Schwingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Nürtingen