Anzeige

Nürtingen

Ekelprüfung

25.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) Wer deutscher Marineoffizier werden will, der muss zwei Monate auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ das seemännische Handwerk lernen. Ganz abgesehen vom riskanten Einsatz in der Takelage des Dreimasters müssen sich die angehenden Führungskräfte dort einem rauen Umgangston unterwerfen. Auch die Bräuche, zum Teil jahrhundertealt, sind nicht ohne.

Beliebte Rituale auf Marineschiffen sind beispielsweise die sogenannten Taufen. Fährt ein Besatzungsmitglied zum ersten Mal durch bestimmte Gewässer oder überquert geografische Breiten wird es getauft. Am bekanntesten dürften die Äquatortaufe und die Polarkreistaufe sein. Einer Kanaltaufe muss sich unterziehen, wer erstmals den Ärmelkanal passiert.

Gemeinsam haben sie eines: Die Täuflinge müssen unappetitliche Dinge zu sich nehmen und dazu häufig einen demütigenden Parcours bewältigen. Nach dieser Prozedur winkt neben Anerkennung die Aufnahme in die eingeschworene Bordgemeinschaft. Für junge Menschen, die es vor ihrer Dienstzeit größte Überwindung gekostet hat, Spinnen aus dem Wohnzimmer zu entfernen oder von Muttis Kohlsuppe zu essen, muss das eine wahre Ekelprüfung sein.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen