Anzeige

Nürtingen

„Eine weitsichtige Investition“

29.11.2011, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Stadtwerke stellten gestern ihr neues Rechenzentrum vor – Es gibt noch Kapazitäten für Partner aus der Wirtschaft

Die Nürtinger Stadtwerke dehnen ihr Betätigungsfeld weiter aus: Gestern stellten sie ihr neues eine Million Euro teures Rechenzentrum vor. Dort können Partner aus der Wirtschaft ihre Rechner absolut sicher abstellen – oder gar Serverkapazitäten direkt anmieten. Erste Partner sind die Maschinenfabrik Gebrüder Heller und das Unternehmen Bürotex Metadok.

NÜRTINGEN. „Das ist der krönende Abschluss“, sagte Stadtwerke-Chef Volkmar Klaußer gestern im neuen Rechenzentrum. Vier Jahre habe man diskutiert und geplant, das Glasfasernetz machte das Projekt möglich. Das neue Rechenzentrum wurde getestet und ist nun technisch abgenommen worden. Es soll jetzt in Betrieb genommen werden. Das Rechenzentrum, so Klaußer, sei ein Angebot an alle. Firmen könnten hier selbst in dem bestens gesicherten und vor Ausfälle geschützten 115 Quadratmeter großen Rechnersaal ihre Daten via Lichtwellennetz-Standleitung speichern. Sie könnten aber auch über die Firma Bürotex Metadok ein Gesamtpaket zur Betreuung ihrer elektronischen Daten buchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Nürtingen