Anzeige

Nürtingen

Eine Vertretung für Senioren

04.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Informationsveranstaltung zum Thema fand statt – Wahl im Oktober

NÜRTINGEN (pm). Die künftigen Mitglieder der erstmals zu gründenden Stadtseniorenvertretung in Nürtingen sollen am 14. Oktober gewählt werden. Die Stadtverwaltung hatte daher interessierte Bürger eingeladen, sich über Ziel und Zweck einer Seniorenvertretung zu informieren. Circa 25 Interessierte kamen hierzu kürzlich in den Bürgertreff.

Susanne Liebhart und Ursula Schäfer, die sich seit einiger Zeit für die Gründung einer Interessenvertretung der Senioren der Stadt einsetzen, beschrieben den Teilnehmern ihre Motive und Hoffnungen, die sie mit der Gründung eines Stadtseniorenrats verbinden. Beide wünschen sich für die Senioren der Stadt ein gewähltes Gremium, das deren Anliegen und Interessen legitimiert vertritt und an den kommunalpolitischen Themen, die Senioren betreffen, aktiv mitwirkt.

Die Gruppe der über 60-Jährigen macht bereits heute fast 30 Prozent der Einwohner Nürtingens aus. Ihr Anteil wird in den nächsten Jahren weiter steigen. Wolfgang Zaiser, Vorstandsvorsitzender des Seniorenforums Frickenhausen, berichtete am Mittwoch beispielhaft von dessen Entwicklung und beschrieb die Aufgaben mit dem Motto „Mitgestalten und mitmachen“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Nürtingen