Anzeige

Nürtingen

„Eine tickende Zeitbombe“

09.02.2017, Von Sabine Försterling — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein 22-Jähriger hat Rettungssanitäter und Polizeibeamte getreten, bespuckt, beleidigt und mit einem Messer bedroht

NÜRTINGEN/STUTTGART. Ein junger Mann soll im Krankenhaus und in der Psychiatrie in Nürtingen einen Rettungssanitäter sowie eine Polizeibeamtin mit Tritten verletzt und weitere Polizeibeamte beleidigt haben. Darüber hinaus wirft die Staatsanwaltschaft dem 22-Jährigen vor, auf der Straße vor seiner Wohnung in Frickenhausen einer Nachbarin mit einem Bierkrug und den zwei herbeigerufenen Polizisten mit dem Messer gedroht zu haben. Da wegen einer Erkrankung vermutlich Schuldunfähigkeit vorliegt, soll das Landgericht Stuttgart nun über eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung entscheiden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen

Auf dem Weg zur Top-Wanderregion

Marketingkooperation für Wanderwege im Bereich Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet im Freilichtmuseum unterzeichnet

„hochgehberge – ausgezeichnet wandern im Biosphärengebiet Schwäbische Alb“ lautet der neue Werbeslogan, mit dem jetzt über Kreis-…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen