Anzeige

Nürtingen

Eine Grenzwanderung der besonderen Art

07.07.2012, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zu Fuß zu den Römern: Eine Woche lang wird die große Zeit des einst schier unendlichen Imperiums wieder lebendig

550 Kilometer ist er lang: der Limes, das längste Bodendenkmal der Welt. Nun, so lange soll unsere Leserwanderung in der ersten Ferienwoche wahrlich nicht werden. Aber dennoch führt sie zu einer ganzen Reihe von Höhepunkten des Grenzwalls, der die Provinzen Obergermanien und Rätien von den sogenannten Barbaren trennte.

Ob Alltag oder Manöver: Bei unserer Leserwanderung begegnet man allen Facetten des römischen Lebens. Fotos: Limes-Museum Aalen

Nicht nur durch ein Stück Weltgeschichte wird dabei gewandert, sondern auch durch herrliche Landschaften, die man in Nürtingen und seinem Umland vielleicht gar nicht so kennt. Auch der Rand des Odenwalds und natürlich nicht zuletzt der Schwäbische Wald und der Ostalbkreis haben da viel Schönes zu bieten.

Gerade diese Kombination aus Natur- und Kultur-Erlebnis macht das Besondere dieser Wanderung aus. Und, wie bei Touren mit unserer Zeitung üblich, sicher auch das Miteinander derer, die gemeinsam unterwegs sind.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Nürtingen