Anzeige

Nürtingen

„Eine Blamage“ und „völlig überzogen“

16.06.2018, Von Matthäus Klemke und Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte zeigen sich empört über Regeln der Stadt zur WM-Übertragung – Viel Gegenwind in sozialen Netzwerken

„Ich bin richtig sauer und habe überhaupt kein Verständnis für diese Entscheidung“ – als Hermann Quast gestern aus der Zeitung von der Verfügung der Stadt Nürtingen anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft erfuhr, blieb ihm fast das Frühstücksbrötchen im Hals stecken. Wie Quast ging es auch all den anderen Gemeinderäten.

Trotz Verbots liefen die Fernseher gestern im Schlachthof: Die Stadtverwaltung hatte der „Schaltbar“ und „Da Carmine“ ausdrücklich erlaubt, die WM-Spiele zu zeigen. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Dass in der Nürtinger Freiluftgastronomie nur die WM-Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung gezeigt werden dürfen, sorgte Anfang der Woche unter den betroffenen Gastronomen für Aufregung (wir berichteten).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Anzeige

Nürtingen