Anzeige

Nürtingen

„Ein Wahlkampf ohne Phrasen“

24.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

SPD-Landtagskandidat Walter Bauer stimmt Parteibasis ein

NÜRTINGEN (pm). „Als erfahrener und gestandener Kommunalpolitiker werde ich einen engagierten und sachlichen Wahlkampf führen“, betonte der Landtagskandidat der SPD im Wahlkreis Nürtingen, Walter Bauer, vor den Vertretern der SPD-Ortsvereine im Wahlkreis jüngst in der Nürtinger Seegrasspinnerei. Er erhalte viel Zuspruch zu seiner Kandidatur und gehe zuversichtlich in diesen Wahlkampf.

Als Grundlage für die jetzige Vorbereitung und im neuen Jahr für die heiße Phase des Wahlkampfes bezeichnete er eine funktionierende Kommunikation und Vernetzung unter denen, die mit ihm den Wahlkampf organisierten und führten. „Wahlkampf von oben herab an den Ortsvereinen vorbei geht nicht“, hielt Bauer fest. Es werde darauf ankommen, möglichst viele Kontakte mit den Menschen in den Gemeinden des Wahlkreises zu suchen.

Als zentrale Themen für die Zukunft des Landes führte er die Bildungspolitik, die Zukunft der Kommunal- und Landesfinanzen, die Gewerbe- und Mittelstandspolitik sowie die Sozialpolitik an. Beim Thema Werkrealschule, das in vielen Gemeinden des Wahlkreises hohe Wellen schlage, sei vieles verbesserungsfähig. „Wir werden in der Bildungspolitik nicht alles über den Haufen werfen, aber wir werden vieles besser machen“, betonte er.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Nürtingen