Anzeige

Nürtingen

Ein Traum wächst in die Wirklichkeit

07.09.2011, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Nürtinger Mehrgenerationenhaus in der Ruthmänninstraße wurde gestern Richtfest gefeiert

NÜRTINGEN.  Am Nürtinger Mehrgenerationenhaus wurde gestern Richtfest gehalten. Neben den künftigen Bewohnern waren viele Freunde, Nachbarn und bekannte Persönlichkeiten wie Bürgermeisterin Claudia Grau, der Landtagsabgeordnete Thaddäus Kunzmann, Bürgertreffleiter Hannes Wezel sowie Siegfried Bosch und Helmut Klenk von der Behindertenförderung Linsenhofen gekommen, um mit ihnen zu feiern.

Voraussichtlich im Februar werden 22 Menschen im Alter zwischen vier Monaten und 75 Jahren die elf Wohnungen beziehen, zwei Bewohner haben eine Behinderung. Die Neckaraue-Hausband der Behindertenförderung eröffnete zur großen Belustigung der Besucher mit dem Udo-Jürgens-Hit „Ein ehrenwertes Haus“.

Zimmermeister Achim Schindler sprach den Richtspruch und zerbrach sein Glas, auf das es dem Haus Glück bringe. Reinhold Seiler, der Organisator des Mehrgenerationenhauses schilderte noch einmal, wie in vier Jahren Planung der lang ersehnte Traum in die Wirklichkeit wuchs. In vielen Treffen und im Ringen um Konsens sei schon lange vor dem Einzug ein gutes Miteinander unter den künftigen Bewohnern gewachsen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Nürtingen