Anzeige

Nürtingen

"Ein Superentwurf aus einem Guss"

10.10.2008, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortsmitte ohne B 313: Ein neues Planungskonzept für Grafenberg – Bürgerversammlung am 16. Januar

GRAFENBERG. Was einst Zukunftsvision oder Traum war – eine lebendige, attraktive Ortsmitte ohne Teilung durch die vielbefahrene B 313 – nimmt jetzt konkrete Gestalt an mit neuem Planungskonzept als Grundlage für Verhandlungen mit Investoren. Stadtplaner Franz Baur von der Architektenpartnerschaft Stuttgart (ARP) stellte am Dienstag dem Gemeinderat einen überarbeiteten Entwurf vor als Synthese aus den besten Entwürfen aus der Mehrfachbeauftragung und Anregungen des Gemeinderats.

„Das Konzept ist zunächst einmal Zukunft, die Bebauung kann aber schon beginnen“, hob Baur hervor, dass zwei Areale mit gemeindeeigenen Grundstücken schon realisierbar sind. Er stellte ein Modell für die neue Ortsmitte vor mit einem Hotel und einem Café. „Es gibt nicht viele Gemeinden, die sich einer solch interessanten Aufgabe stellen können“, wies Bürgermeister Holger Dembek auf die Bedeutung der Planung für die neue Ortsmitte hin.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Nürtingen