Anzeige

Nürtingen

Ein schwungvoller Chorabend

07.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Sängerbund präsentierte sein Herbstkonzert

NT-NECKARHAUSEN (pm). „Magische Momente“ stellte vor Kurzem der Sängerbund Neckarhausen seinem traditionellen Herbstkonzert voran. Nicht weniger als fünf Chorformationen und Solisten unter der Leitung von Daniela Schüler und Siegfried Henzler erfreuten das Publikum mit Chorsätzen aus fünf Jahrhunderten.

Den fulminanten, dynamisch sorgsam gestalteten Auftakt bildeten der Gemischte Chor und seine Solistinnen und Solisten mit Robert Schumanns „Zigeunerleben“.

Romantische Nachtstimmung, fein austariert zwischen Piano und Pianissimo, vermittelte der auf teilweise sechs Stimmen unterteilte Chor im „Mondaufgang“, wozu auch die einfühlsame Begleitung von Herwig Rutt am Klavier das Ihre beitrug.

Mit Mozarts „Luci care, luci belle“, „Se lontan tu sei“ und „Sternenlicht“ des eigenwilligen polnischen Komponisten Witold Lutoslawski stellte sich der Frauenchor als guter Interpret musikalischer Kleinkunst vor. Zur Entspannung dienten dann das im asiatischen Kolorit gesungene chinesische Volkslied „Leis weht der Wind“ und danach die Aufforderung, doch ins „Traumboot der Liebe“ zu steigen. Dass Frauen „keine Millionen und auch keinen Pfennig“ brauchen, sondern „nur Musik, Musik, Musik“, haben sie mit Verve und sehr glaubhaft vorgetragen, wie sie das auch bei den in Walzerseligkeit gesungenen „Tulpen aus Amsterdam“ taten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Nürtingen